Noch mehr „Luft zum Atmen“: Unternehmen Critical Care startet Neubau in Kaltenkirchen

17.11.2020

Das Medizintechnik-Unternehmen Critical Care wächst in Kaltenkirchen: Im August 2020 erfolgte der erste Spatenstich für ein neues Bürogebäude in der Hans-Stockmar-Straße. Auf einer Fläche von 3.000 m² will das mittelständische Familienunternehmen kräftig expandieren. Mit Produkten für die Atemtherapie, Sauerstoffversorgung und Schlafmedizin zählt Critical Care zu den führenden medizintechnischen Versorgern in Norddeutschland; bereits seit 2008 befindet sich der Firmensitz in Kaltenkirchen.

Das neue Gebäude wurde so konzipiert, dass es für eine weitere Expansion mit nochmals 2.000 m² Bürofläche aufgestockt werden kann. Noch vor der Fertigstellung und dem geplanten Umzug Anfang 2021 hat sich Critical Care übrigens noch ein weiteres Gewerbegrundstück in der Hans-Stockmar-Straße gesichert, auf dem bei Bedarf eine zusätzliche 4.000 m² große Halle errichtet werden kann.

„Mit dem neuen Gewerbegrundstück in unmittelbarer Nähe zum bestehenden Betrieb kann das Unternehmen seine Expansionspläne in unserer Stadt umsetzen und wichtige Arbeitsplätze auch in Zukunft sichern“, freut sich Bürgermeister Hanno Krause.

https://www.kaltenkirchen.de/de/aktuelles/meldungen/critical-care-neubau.php