Daten & Fakten

lage

NORDGATE verfügt über eine außergewöhnliche Lagegunst und übernimmt eine Drehscheibenfunktion für den weltweiten Handel und Transport hochwertiger Güter.

Dank seiner Lage und Anbindung bildet NORDGATE das zentrale Kreuz für die Distribution von Waren in Norddeutschland und ist heute das logistische Tor zur Metropolregion Hamburg. Durch den direkten Zugang zum Hamburg Airport und zu Europas zweitgrößtem Hafen übernimmt NORDGATE zudem eine wichtige Funktion für den weltweiten Handel und Transport hochwertiger Güter.

Die Funktion von NORDGATE im internationalen Standortwettbewerb, als Tor nach Skandinavien und ins Baltikum, wird mit dem Ausbau der A20 sowie der Fehmarnbelt-Querung noch gestärkt werden.

nordgate mit einwohnerzuwachs

NORDGATE hat rund 242.000 Einwohner. Die Bevölkerungsanzahl stieg Ende 2018 auf 4,3 % an. Die demografische Entwicklung verläuft positiv.

starker wirtschaftsstandort

In den NORDGATE-Städten gibt es über 100.000 Beschäftigte. Damit ist NORDGATE einer der großen Arbeitsstandorte in Schleswig-Holstein. Das Städte-Netzwerk zeichnet sich zudem durch einen hohen Besatz an wissensorientiertem Gewerbe aus.

insgesamt positiver pendlersaldo

Die Pendersituation zeigt wie stark die Vernetzung zwischen den einzelnen NORDGATE-Städten bereits heute ist. Insgesamt betrachtet pendeln sogar weitaus mehr Personen in die Region ein als aus. Der Pendlerüberschuss lag im Jahr 2012 bei rund 8.500 Personen. Dies ist ein weiteres Merkmal der Standortattraktivität und Wirtschaftsstärke von NORDGATE.

überdurchschnittlich hohe kaufkraft

NORDGATE verfügt allein für Einzelhandelszwecke über 1,64 Mrd. Euro. Die Kaufkraft liegt um 3,3 Prozent über dem Bundesdurchschnittund. Im innerregionalen Vergleich fällt die Kaufkraft besonders hoch in Quickborn, Henstedt-Ulzburg und Norderstedt aus. In einigen Postleitzahlgebieten werden hier teilweise Spitzenwerte – auch im bundesweiten Vergleich – erzielt.